Silbernes Geländeabzeichen

Der Reiter erhält mit der Anmeldung zum Silbernen Geländeabzeichen und nach Bezahlung der Gebühr einen Geländeausweis, in dem anerkannte RAI-Reiterlehrer die erreichten Geländepunkte bestätigen und eintragen.

§1 Zulassungsbedingungen:

• Mitgliedschaft in der Bundesvereinigung für RAI-Reiten
• Mindestalter von 12 Jahren
• Bronzenes Geländeabzeichen im RAI-Reiten

§2 Anmeldeunterlagen:

• Nachweis des Bronzenen Geländeabzeichens im RAI-Reiten
• Vorlegen des Geländeausweises mit der erreichten Punktzahl
• Zahlungsnachweis der Gebühren in Höhe von 25.- €

§3 Praktische Anforderungen:

• Zum Erhalt des Silbernen Geländeabzeichens müssen
100 Geländepunkte erreicht werden.
• 1 Std. Ausritt im Gelände entspricht 1 Punkt.
Es zählt nur die reine Reitzeit, keine Pausen.
• Der Ausritt muss von einem anerkannten RAI-Reitlehrer geführt werden.

§4 Bescheinigung

Urkunde und Abzeichen ausgestellt durch die Bundesvereinigung für RAI-Reiten

§5 Gültigkeit

unbegrenzt